ARCHIV

Am Ende - Die Macht der Kränkung 2

Regie: Daniel Prochaska I Produktion: Monafilm Film, Wien/Tivoli Film, München I AT 2022

Daniel Prochaska inszenierte sechs neue Episoden

Im Mittelpunkt steht erneut die Kränkung und wie diese das Leben prägt, die Figuren und Handlungen sind neu und eigenständig. Daniel Prochaska inszenierte die Drehbücher von Agnes Pluch, Marie-Therese Thill und Rebekka Reuber. Die Dreharbeiten zu „Die Macht der Kränkung 2“ wurden am 22.Juli 2022 erfolgreich beendet. ORF-Sendetermine stehen derzeit noch nicht fest.

Golo Euler und Philip Froissant sind in der Rolle des David – in jungen Jahren und älter – zu sehen, um den sich die Geschichten aufbauen: Er stirbt früh und hinterlässt einen Brief, eine Abrechnung, die eine Kettenreaktion bei den Familienmitgliedern auslöst und alte Erinnerungen sowie einschneidende Erlebnisse an die Oberfläche holt.
Schauspielerinnen und Schauspieler aus Österreich sind durch León Orlandianyi, Michael Pink, Victoria Trauttmansdorff, Jutta Fastian, Sabrina Reiter, Dominik Warta, Clemens Berndorff, Harald Windisch sowie Roland Silbernagl und Alexander Linhardt vertreten. Es spielen weiters Barbara Auer, Henriette Richter-Röhl, Thomas Thieme, Shenja Lacher, Angelina Häntsch sowie Luise Hart.

Inhalt
David ist früh verstorben, die Trauer und das Entsetzen über die Ungerechtigkeit des Schicksals sind groß. Als bei der Trauerfeier ein Brief des Verstorbenen verlesen wird, in dem er sich an die Hinterbliebenen wendet, sehen diese sich plötzlich mit einer Abrechnung konfrontiert. Zu spät habe er selbst erkannt, so David, dass alles, was ein Mensch tut oder unterlässt, Auswirkungen auf andere hat. Davids Worte entzünden schwelende Konflikte. Während sich die von ihm gesäte Kränkung ausbreitet wie ein ansteckendes Virus, und man beginnt, einander gegenseitig zu beschuldigen, geht eine zweite Erzählebene zurück in die Vergangenheit. Es werden einschneidende Erlebnisse und Kränkungen in Davids Leben beleuchtet, von seiner Jugend bis kurz vor seinem Tod. Aus der Perspektive seiner Schwester, seines besten Freundes, seiner Mutter, seiner Frau und seines Sohnes werden die Wunden aufgezeigt, die Kränkungen hinterlassen. Und so entsteht wie aus Puzzlesteinen nicht nur ein Bild des Verstorbenen, sondern auch aller anderen Protagonistinnen und Protagonisten – ein „Reigen der Kränkungen“.

„Die Macht der Kränkung 2“ ist eine Produktion der Monafilm und Tivoli Film in Koproduktion mit ZDF und ORF, gefördert vom Fernsehfonds Austria und dem Filmfonds Wien.

"Die Macht der Kränkung 2" - Film - Regie: Daniel Prochaska
Lilia Herrmann, Philip Froissant, Daniel Prochaska, Luise Hart
© Monafilm/Tivoli Film / Petro Domenigg

Regie: Daniel Prochaska  Produktion: Monafilm, Wien / Tivoli Film, München  Produzenten: Thomas Hroch, Gerald Podgornig  Producerin: Gudula von Eysmondt  Herstellungsleitung: Alfred Strobl  Produktionsleitung: Anna Keber  Drehbücher: Agnes Pluch, M.T. Thill, Rebecca Reuber  DOP: Matthias Pötsch  Grip: Andreas Schaden  Oberbeleuchter: Alexander Haspel Ton: Thomas Stabolcs  Schnitt: Alarich Lenz, Philipp Bittner  Szenenbild: Conrad Moritz Reinhardt Kostümbild: Elisabeth Fritsche  Maskenbild: Martin Geisler, Anette Keiser  Musik: Vera Marie Weber  Casting: Simone Bär

© Petro Domenigg FILMSTILLS.AT 2001-2022