F  I  L  M  S  T  I  L  L  S . A  T

 

SYNOPSIS "MA 2412 - DIE STAATSDIENER"

 

Erfahren Sie erstmals die ganze Wahrheit über die MA 2412 – das Amt für Weihnachtsdekoration! Blicken Sie hinter die Kulissen der gutgeölten Verwaltungsmaschinerie und erleben Sie den Alltag in
der Amtsstube hautnah mit.

Im Stil einer Filmreportage wird enthüllt, wie es zur Gründung dieser Magistratsabteilung kam und auf welchen Werdegang ihre Beamten zurückblicken.

In Rückblenden können wir miterleben, wie bereits der kleine Engelbert Breitfuß von seinem verbeamteten Vater auf ein Leben in der Amtsstube vorbereitet wird, wir werden zu Zeugen, wie Michael „Mike“ Weber seine Planstelle im Verkehrsamt allzu ungeniert für einen lukrativen Zuverdienst nutzt und daraufhin ins Amt für Weihnachtsdekoration versetzt wird. Wir beobachten Frau Knackal in ihrem früheren Job als Wurstverkäuferin, bis ihre verborgenen Fähigkeiten und Talente vom Obersenatsrat entdeckt und unter seine Obhut gestellt werden. Und wir sehen Herrn Claus erstmals in Zivil, seinen angestammten jahrtausendealten Service-Beruf hinter sich lassend, aber neuerlich im Dienst des Gemeinwohls tätig.

Vor laufender Kamera äußern sich die Beamten der MA 2412 über ihre Träume und Hoffnungen, über den Alltag im Amt und über ihre Kollegen. Nicht alles ist schmeichelhaft, was sie über ihre Kollegen zu erzählen haben, und nicht alles ist widerspruchsfrei, was sie über sich selbst äußern. Ihre Aussagen und die erstmals gezeigten Filmdokumente geben ein ehrliches, ungeschminktes und schonungsloses Abbild des Beamtenalltags am Beginn des neuen Jahrtausends.

Dieser Film aber bleibt nicht bei der Gegenwart stehen. Er begibt sich weit zurück in die Vergangenheit und stellt anhand historischer Fallbeispiele die Frage nach den Wurzeln des Berufsbeamtentums. Kurze Filmausschnitte führen uns in die Steinzeit, ins alte Rom, in die Zeit Maria Theresias, zum Wiener Kongreß und in die Anfangsjahre der zweiten Republik, um die jeweiligen Pendants unserer heutigen Protagonisten am Werk zu zeigen.

Bleiben die Herausforderungen der Zukunft, denen sich der Film nicht verweigert. Staunend dürfen wir miterleben, wie sich die MA 2412 auf ihren Einsatz in Brüssel vorbereitet, wo sie den europäischen Kollegen vorführen wird, zu welchen Leistungen österreichische Beamte fähig sind. Ein Finale, das an Dramatik nicht zu überbieten ist. Am österreichischen (Beamten)-Wesen könnte Europa genesen!


ZURÜCK ZU "MA 2412" [...]